Dr. med. Ulrich Schröter

Weberbach 66, 54290 Trier
Telefon: 0651 / 74445  -  Fax: 0651 / 41211

dr.u.schroeter@gmx.de  

 

 

Wir bieten das komplette Spektrum moderner pneumologisch-allergologischer Diagnostik (incl. digitalem Röntgen) und Therapie (incl. Hyposensibilisierung), in angenehmer Atmosphäre und in ansprechenden, hellen Räumlichkeiten in zentraler Lage von Trier.

 

Unser Anliegen besteht darin, durch einen fortlaufenden Entwicklungsprozeß höchstmögliche diagnostische und therapeutische Qualität bei der Versorgung unserer Patientinnen und Patienten gewährleisten zu können.

 

Wir unterziehen uns deshalb seit 2010 freiwillig einem System der kontinuierlichen, externen Qualitätsüberprüfung aller Praxisprozesse und sind 2013 und am 18.03.2016 rezertifiziert worden.


Dieser zyklische Prozess begründet das Selbstverständnis unserer Praxis als lernende, sich kontinuierlich verbessernde Organisation und gewährleistet damit eine optimale Anpassung an die sich ständig verändernden Rahmenbedingungen im Gesundheitswesen.
Gleichzeitig erfüllen wir mit der Einführung eines einrichtungs-internen QM-Systems die QM-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) § 2.
 

 

Als Instrument zur Umsetzung dieser Richtlinie haben wir uns für das Europäische Praxisassesment EPA entschieden.

 

Die medizinischen Fachangestellten werden bei uns  

regelmäßig fortgebildet bis zur Facharzthelferin Pneumologie über den Verband des Pneumologischen Assistenzpersonals in Deutschland (VPAD).

 

Wir schulen regelmäßig COPD- und  Asthma-Patienten sowie Patienten mit einer Sauerstofflangzeittherapie mit großem Erfolg und sind zertifiziert über den Berufsverband der Pneumologen in Deutschland (BdP). 

 

In der Schlafdiagnostik (Schlaflabor)

und in der invasiven Diagnostik (Bronchoskopie) kooperieren wir eng und unbürokratisch mit dem Brüderkrankenhaus Trier

(Dr. med. Joachim Vogt, Chefarzt Pneumologie, Abteilung: Innere Medizin III).

 

Wir unterhalten zudem enge Verbindungen mit den pneumologischen Fachabteilungen der Universität Heidelberg (Thoraxklinik)


und  der der Universität Homburg/Saar bei komplizierten und thoraxchirurgischen Spezialfällen (Lungentransplantation, Lungenvolumenreduktion mit Ventilen bei Lungenemphysem etc.).

Erstzertifizierung 2010 Re-Zertifizierung am 18.03.2016 Registrier-Nr.: 1002835